top of page

11 Fragen an Tamara

Wie bereits angekündigt befragen wir heute unsere Frontfrau, Namensgeberin und Aushängeschild der Band, Mutter der Kompanie, Prinzessin auf der Erbse, unsere Tamara:


1. Wie geht es dir?

Mir geht es super! Die Sonne scheint, es ist Sommer und ich liebe den Sommer!

Und was noch dazu kommt:

Wir haben jetzt einige Gigs gespielt und ich kann wirklich sagen, es tut wahnsinnig gut, solche Menschen um mich haben zu dürfen und mit ihnen Musik machen zu können.

Da ist der Sommer auch auf der Bühne!


2. Du bist die Gründerin und das Gesicht von Pus©h, erzähl mal:

Ich bin sehr stolz darauf, wie weit wir in dieser kurzen Zeit mit der neuen Formation gekommen sind.

Eine Band ist wie eine Beziehung. Man erlebt Höhen und Tiefen, die man meistern muss bzw. darf. Auch die "alten Hasen" sind wieder motiviert und haben dieses Strahlen in den Augen.

So macht Musik machen Spaß.


3. Was hebt euch von anderen Bands ab?

Wir spielen Cover Songs für Jeden.

Querbeet außer Schlager. Zum Teil sind das Titel, die man kennt aus dem Radio, aber von sehr wenigen Coverbands live auf der Bühne gespielt.

Wir sind alle Herzmusiker und daher passen wir auch so gut zusammen. Harmonie ist für mich wahnsinnig wichtig und das soll der Zuschauer auch sehen und fühlen.


4. Was kann das Publikum von Pusch erwarten?

Spaß, Feiern, Mitsingen, gute Laune, den Alltag einmal für kurze Zeit vergessen


5. Wie bist du zur Musik und speziell zum Lead-Gesang gekommen?

Ich habe mit 14 Jahren angefangen im Chor solistisch zu singen und bin dann gleich an eine Band "geraten" und zwei dieser Jungs spielen jetzt in meiner Band.

Warum Leadgesang?

Zu mehr hat es nicht gereicht! Blockflöte konnte ich nie gut.


6. Wenn man dich bei euren Auftritten sieht kommunizierst und spielst du sehr viel mit dem Publikum, bist immer wahnsinnig präsent und treibst Zuhörer und Band an .

Wie motivierst du dich dazu?

Meine Jungs sind sehr große "Motivatoren" , kennen mich sehr gut und wissen, was zu tun ist, wenn eine Prinzessin mal zickt!

Musik ist eine Emotion, die man schwer in Worte fassen kann.

Es ist wie eine Droge, von der man einfach nicht weg kommt. Und wenn man dann einmal im Flow ist, lösen sich anfängliche Problemchen in Luft auf.


7. Wie genau läuft das auf der Bühne ab damit du zufrieden bist?

Alle Musiker müssen auf mich hören, wenn ich einen Einsatz verpasse, das Ending anders abläuft als 100x geprobt oder ich draußen beim Publikum bin. Nein, Spaß!

Ich singe Lieder, die mich bewegen, die mir gut tun in der Seele und vor allem solche Lieder, die mir Freude und gute Laune bescheren.


8. Erzähle von deiner schönsten oder schlimmsten Erfahrung auf der Bühne.....

Eine meiner schönsten Erfahrungen auf der Bühne war, als meine Tochter das erste Mal mit mir auf der Bühne stand und gemeinsam mit mir ein Lied von Journey (Don´t stop believing) sang.

Gänsehautmoment pur!

Schlimme Erfahrungen habe ich vergessen und verdrängt, so haben die schönen Momente wieder Platz im Speicher.


9. Was machst du wenn du keine Musik machst?

Schuhe kaufen! vor allem ROTE....Scherz!

Ich versuche ein halbwegs "normales" Leben zu führen, was mir sogar manchmal gelingt.


10. Eines Eurer Markenzeichen sind die roten Schuhe. Warum unbedingt die Farbe ROT?

Rote Schuhe machen sich zu unserem schwarzen Outfit (streckt optisch!) ganz gut. Zudem ist unser PUSCH Logo rot und ROT steht für Vieles:


ROT: " Farbe der Liebenden" steht für Liebe zur Musik

ROT: " Farbe des Kämpfers" Musiker sind Kämpfer (hat uns Corona gelehrt)

ROT: " Farbe der Kraft" brauchen wir sehr oft. Körperliche Kraft um Instrumente, PA etc. auf die Bühne zu schleppen aber auch emotionale Kraft, wenn mal was nicht so läuft, wie geplant

ROT: " Farbe der Anziehung" manchmal ist Musik einfach nur Magic

ROT: " Farbe der Leidenschaft" die man als Herzblutmusiker braucht


11. Dein Ausblick auf die nächsten Jahre mit Pus©h......

Ich freue mich sehr auf unsere kommenden Auftritte. Auch auf das, was da noch kommt. Daran werden wir sicherlich wachsen und es wird uns zusammenschweißen.


"The show must go on!" oder AWWER hallo




Soviel zu Tamara.

Wenn ihr noch Fragen zu ihr oder einem anderen Bandmitglied habt, schreibt es uns über den Kontakt-Button.

Am Donnerstag kommt der Nächste dran, auch da sind wir wieder gespannt auf die Antworten.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Interview mit Tamara

Hallo liebe Freunde von Pusch. Lange haben wir nichts von uns hören lassen. Das bedeutet aber nicht, dass wir untätig sind. Wir proben eifrig in unserem Proberaum und freuen uns schon riesig wenn es e

Comments


bottom of page